Über Resilienz

Was macht Widerstandsfähigkeit aus?

Was ist Resilienz?

Als Resilienz bezeichnet man eine psychische Widerstandsfähigkeit, die dabei hilft, alltäglichen Belastungen und Lebenskrisen zu trotzen.

 

Resilient zu sein, bedeutet dabei nicht, vollkommen unverletzlich zu sein und keine negativen Gefühle in schwierigen Situationen zu empfinden, sondern vielmehr, sich schnell von diesen Umständen erholen zu können.

 

Bestenfalls eignet man sich dabei sogar Strategien an, um zukünftige Schwierigkeiten erfolgreicher bewältigen zu können. So kommt man dem Ziel, ein glücklicher und stärkerer Mensch zu werden, wesentlich näher.

Gleichzeitig besitzen resiliente Personen neben der hohen Belastbarkeit auch eher höhere Ausprägungen in Eigenschaften wie Flexibilität, Optimismus, Autonomie und Empathie.

 

Resilienz ist nicht nur sehr gewinnbringend, sondern entwickelt sich mit der Zeit durch Übung. Das heißt, dass sie sowohl erlernt, als auch verbessert werden kann.