StudiCare erfolgreich auf Gesundheitspsychologie-Kongress der DGPs vertreten

Mit gleich drei Symposiumsvorträgen zu StudiCare waren Forscher*innen der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg und der Universität Ulm beim 13. Kongress der Fachgruppe Gesundheitspsychologie der Deutschen Gesellschaft für Psychologie vertreten. Den Anfang machte Fanny Kählke mit ihrem Beitrag "Acceptance of internet- and mobile-based mental health promotion in university students", gefolgt von Mathias Harrer mit dem Thema "Addressing mental health issues at the time of onset: results of a randomized controlled trial evaluating the effectiveness of an internet- and app-based stress intervention for college students", und zuletzt Ann-Marie Küchler mit ihrem Vortrag "Randomized controlled feasibility trial to examine efficacy of an internet-based intervention for enhancing mindfulness in college students (Studicare-M) – preliminary results".

Den Kongress schloß Dr. David Ebert mit seiner Keynote vor vollem Publikum zum Thema "Internet and mobile-based interventions for fostering mental and behavioral health" ab.


Neueste

Blog